Zicke In Spanien

Werbung 🙂
Torsten Q bei Amazon

Mein Song Zicke in Spanien – auf einer früheren Version von torstenq.de schrieb ich das hier:

„14.02.2012

Zicke reloaded

Heute ist mir aufgefallen, dass ich bei youtube noch einen Kanal habe, der „MrTorstenQ“ heißt… bescheuerter Name, ich weiß… Namen mit „Mr“ sind Namen, die einem von youtube automatisch vorgeschlagen werden, wenn ein Wunschname nicht frei ist. Auf den Kanal hab ich keinen Zugriff mehr… Passwort vergessen und sogar die e-mail-Adresse, mit der ich mich 2009 angemeldet hatte.  Jedenfalls gibt es in dem Kanal ein Video von „Zicke in Spanien“ von 2009. Ganz gut gespielt, glaub ich… aber es sieht ziemlich furchtbar aus. Unscharf und irgendwie zu „gelb“… naja, mit Hilfe irgendeiner Wunder-Software hab ich es mir heute heruntergeladen und (hoffentlich) verbessert. Wenn es vorher zu gelb war, ist es jetzt zu blau. Aber es gefällt mir so sehr viel besser als vorher.

Abschließend möchte ich feststellen, dass ich meiner bescheidenen Ansicht nach in blau gesünder aussehe als in gelb. Es heißt ja auch „Gelbsucht“ und nicht „Blausucht“. Ich danke Ihnen.

Hier die beiden Versionen im Vergleich:

Hier noch eine Live-Version von Zicke in Spanien aus dem Jahr 2011:

Nochmal 10 Jahre zurück… eine Live-Version von 2001… oh Mann, ich fange gerade an, mich richtig alt zu fühlen… 🙂 In Ahrensburg war das… ich weiß nicht mehr, wie der Laden hieß oder ob es ihn noch gibt… erinnert sich jemand, der dabei war? 🙂

Werbung 🙂
Gibt es auch bei Amazon: Zicke in Spanien „live“ 2001 + Und bei iTunes: Zicke „live“ 2001 +
Und bei Apple Music: Schon wieder die Zicke „live“ 2001 + und bei Spotify: Zicke live

Die „Ur-Version“ von Zicke… eine alte Cassetten-Recorder-Aufnahme aus dem Jahr 2000… ich hab das Rauschen so weit es technisch möglich war rausgefiltert… meine Stimme klang damals um einiges heller… hm… vielleicht bin ich erst mit 40 in den Stimmbruch gekommen? 🙂

Werbung 🙂
Bei Amazon: Zicke in Spanien (2000 Tape Version) *
Zicke 2000 bei ITunes * Zicke 2000 bei Apple Music

Eigentlich hatten wir jetzt genug Zicken, aber manchmal kriegt man von den Viechern einfach nicht genug. 🙂 Hier noch eine Klavier-Version von 2003. Und dann ist erstmal Schluß. 🙂

Impressum * Datenschutzhinweise