Das Hab Ich Nie Gewollt

„Raus um fünf“… ich glaube, die Gelegenheiten in meinem Leben, wo ich um fünf Uhr morgens aufstehen musste, kann ich an einer Hand abzählen… 😉 Aber wie an anderer Stelle schon gesagt: Songs sind keine Tatsachenberichte aus dem Leben des Songwriters. 😉

Torsten Q – Das hab ich nie gewollt – – Songtext

Raus um fünf und ich krieg es hin
Irgendwie, obwohl ich nicht dafür geboren bin
Und dann tu ich was ich tu nur für mein Geld
Aber eigentlich fehlt mir n besserer Sinn

Und dann komm ich nach haus, schalt die Kiste ein
Jeden Abend läuft die Glotze heiß
Weil ich andernfalls ins Grübeln komme
Bis ich endlich wieder weiß:

Refrain:
Das hab ich nie gewollt
Das hab ich nie gewollt
Das hab ich nie gewollt
Das hab ich nie gewollt

Als ich jünger war als ich heute bin
Da wußt ich noch, das krieg ich hin
Dass mein Leben nicht so läuft, wie das von Millionen
die in den Trümmern ihrer großen alten Träume wohnen

Aber irgendwie hab ich das Licht verlor n
e Zeitlang noch gehofft, ich würde neu gebor n
Jetzt steck ich fest in der Mühle und nur manchmal wenn ich wühle in mir drin
merk ich, daß ich nicht ich selber bin

(Refrain)

Und die Welt schleppt sich weiter
Herum, herum
Wir alle machen weiter
Wie dumm, wie dumm
Und es schreit in uns
Doch wir bleiben stumm
beide Beine fest im Leben
und das Rückgrat krumm

Refrain 2:
Das ham wir nie gewollt
Das ham wir nie gewollt
Das ham wir nie gewollt
Das ham wir nie gewollt

Impressum * Datenschutzhinweise